Sichtwechsel mit Schichtwechsel!

Vielfalt erfahren, Begegnungen schaffen und Perspektiven wechseln – das und noch vieles mehr war am Donnerstag, den 16.09.21, bei dem Aktionstag der Werkstätten erlebbar. Bei „Schichtwechsel“ schnuppern Menschen ohne Behinderung aus Berliner Unternehmen in die Arbeitsplätze von Menschen mit Handicap oder andersherum. Was kommt dabei heraus? Viele Aha-Effekte und Altbekanntes bekommt eine neue Sichtweise.

 

 

Wir von WERGO waren in diesem Jahr wieder mit dabei. 10 Beschäftigte sammelten bei Amazon, Mercedes Benz, Mister Spex, der Deutschen Bahn, der BVG und dem Verlag 53 Grad Nord neue Erfahrungen. Zudem durften wir drei Gäste in unserer Werkstatt empfangen und unser vielfältiges Aufgabenfeld sowie unsere Arbeitsatmosphäre zeigen.

 

Birgit von Textil & Design wird den Verlag 53° Nord – Herausgeber des Magazins „Klarer Kurs“ – verstärken

 

Eine Besonderheit in diesem Jahr: Der Radiosender „radioeins“, sendete in der Woche vom 13.09. bis 17.09.21 viele Beträge zum „Schichtwechsel“. Es wurde gezeigt, dass eine Beeinträchtigung keine Grenze bedeutet. Auch hier war ein Beschäftigter von WERGO in der Redaktion und „On Air“ beteiligt.

 

Luftsprünge beim Medientraining: Um beim Radio fit und gelassen zu sein, gibt es Trainings bei WERGO im Glaskasten mit Schauspielerin Carsta Zimmermann

 

Veranstaltet wird der Schichtwechsel von der Landesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen Berlin e.V. (LAG WfbM) und der Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstatträte Berlin (LAG WR).

Informationen zum Schichtwechsel gibt es auch in den Sozialen Medien:

https://www.facebook.com/Schichtwechsel.Berlin/

https://www.instagram.com/schichtwechsel_berlin/?hl=de